Leitgedanken  Arbeitsinhalte  Zur Person  Kontakt
 
Von Anfang an Palliative Geriatrie.
 
 Vita
Impulse
Netzwerke
Termine
 

Seit 1997 bin ich vielfältig im Hospiz- und Palliativbereich engagiert. Im Berliner UNIONHILFSWERK, einem gemeinnützigen Träger, baute ich u.a. die städtische Informations- und Beratungsstelle Zentrale Anlaufstelle Hospiz (ZAH) auf, in der ich bis 2007 leitend und beratend tätig war. Hier baute ich auch das Projekt `Ehrenamtliche Patientenverfügungsberatung´ auf.

Seit 2004 bin ich der Projektleiter vom `Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie (KPG)´. Die Aktivitäten des national und international vernetzten Zentrums sind sowohl in den Träger, als auch in die Gesellschaft hinein gerichtet. Das KPG setzt sich für die Weiterentwicklung bestehender Versorgungsangebote im Sinne einer hospizlich-palliativ ausgerichteten Altenpflege (Palliative Geriatrie) und der damit einhergehenden Organisationsentwicklung ein. Unter dem Dach des KPG entwickelte ich auch das stadtübergreifende, vom Land Berlin geförderte, `Netzwerk Palliative Geriatrie´, welches ich moderiere und konzeptionell weiterentwickle. Zudem bin ich mit dem Fundraising für hospizlich-palliative Projekte betraut.

Für die Weiterentwicklung des hospizlich-palliativen Ansatzes für hochbetagte und von Demenz betroffene Menschen setze ich mich gesellschaftspolitisch ein, z. B. als Vorstandsmitglied im Deutschen Hospiz- und PalliativVerband, als Vorsitzender des Hospiz- und PalliativVerband Berliner oder am Runden Tisch Hospiz- und Palliativversorgung im Land Berlin sowie als Experte im Rahmen der Nationalen Strategie zur Umsetzung der `Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen´.

Erfolgreiche Projekte, funktionierende nationale und internationale Netzwerke, meine intensive Zusammenarbeit mit FachpartnerInnen und KollegInnen, u. a. mit den Wiener Professorinnen Marina Kojer und Katharina Heimerl, die Entwicklung der ZAH und des KPG oder des Netzwerks Palliative Geriatrie, die 'Fachtagung Palliative Geriatrie Berlin' sowie Preisträgerschaften, Veröffentlichungen und erfolgreich umgesetzte Konzeptionen sind Meilensteine meines beruflichen Engagements. Gleichzeitig bildet die Ausbildung zum Exam. Altenpfleger, diverse Qualifikationen und Weiterbildungen, z. B. in den Bereichen Seelsorge, Kommunikation, Qualitätsmanagement und Palliative Care, sowie Studien zum MAS (Palliative Care) am Institut für Palliative Care und OrganisationsEthik (IFF Wien) oder zum Europäischen Fundraising-Manager an der Fundraising Akademie Deutschland mein fachliches Fundament.



 
Startseite       Kontakt       Impressum       Datenschutz